You are currently viewing Der Norden der Südinsel

Der Norden der Südinsel

Auf dem Weg weiter zur Golden Bay hielten wir an den Te Waikoropupu Springs oder kurz Pupu Springs an.

Das ist eine der klarsten Quellen der Welt. Da man jede einzelne Pflanze erkennen kann, die auf dem Grund wächst, ist es unheimlich schwer einzuschätzen, wie tief der See ist, aber egal ob 1 oder 20m, das Blau des Wassers und die leuchtend grünen Pflanzen sind unheimlich schön.

In Motueka bereiteten wir uns auf unseren Ausflug in den Abel Tasman Nationalpark vor.

Von Anchorage fuhren wir mit dem Boot früh morgens durch das glitzernde Wasser und stiegen in der Bark Bay aus.

Von hier ging unsere Wanderung durch den Regenwald mit Blick auf das glitzernde Wasser und weiße Sandstrände und durch wunderschöne Buchten zurück bis nach Marahu, wo wir mit dem Wassertaxi abgeholt wurden.

Der Abel Tasman Nationalpark ist für mich einer der schönsten Orte der Welt. An kaum einem anderen Ort kann man die Natur in all ihrer Schönheit so erleben wie hier. Ich möchte gerne nochmal zurückkehren und eine mehrtägige Wanderung machen. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als hier zu zelten und in dieser traumhaften Atmosphäre aufzuwachen.

Wir verbrachten die nächsten Tage in der Whites Bay und der Robin Hood Bay.

Wir erfrischten uns unter eiskalten Duschen und ich fand endlich eine Pāua Shell am Strand. Wie verzaubert funkelte das perlmuttfarbene Schneckenhaus dort am Strand und ich konnte mein Glück kaum fassen.

Ab nach Picton, denn es ist Zeit, die Nordinsel zu erkunden!

Die Fähre legt in Wellington an und so beginnt hier unsere Reise durch die Nordinsel.

Darf ich vorstellen? Das ist Anna, ein alter Mazda MPV, mit dem wir Neuseeland im März und April 2015 unsicher gemacht haben.  …

Vorbei am Lake Pukaki fuhren wir in die Gegend um Moeraki. Hier in Oamaru kannst du mit ein wenig Glück Pinguine sehen, …

Nachdem wir die Nacht am Lake Te Anau verbracht haben, machten wir uns auf den Weg zum Milford Sound. Durch Berge und …

Schreibe einen Kommentar